Bringen wir es gleich auf den Punkt: Das dritte Album von ANGUS & JULIA STONE ist nicht nur absolut fesselnd, sondern auch das beste Album, das die Geschwister bisher gemacht haben – ein Album, das recht spontan aus der Situation heraus entstand, völlig ungeplant.

Es brauchte erst den Anstoß eines legendären amerikanischen Produzenten: Von Jay Z bis zu den Beastie Boys, Johnny Cash und den Red Hot Chili Peppers – Rick Rubin kennt sich mit guter Musik aus. Als er auf der Party einer Freundin die Musik von Angus und Julia hörte, beschloss er, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen. Julia erhielt eine Email von den Partnern des bekannten Produzenten und früheren Def Jam-Chefs. Sie besuchten eines ihrer Solokonzerte in New York und baten sie um ein Treffen. Einige Wochen später traf Julia in L.A. auf Rick Rubin. “Irgendwann sagte ich ihm, dass ich gar nicht mit meinem Bruder zusammen Musik mache”, erinnert sich Julia. “Und Rick antwortete, ‘Okay, Angus würde ich auch gerne kennenlernen’.”

Ihre Geschichte ist bekannt: Die Geschwister wuchsen im Norden Sydneys am Wasser auf und sorgten nach ein paar frühen EPs und Mundpropaganda 2007 mit ihrem Debütalbum “A Book Like This” für Aufmerksamkeit. Produziert wurde es in London von Fran Healy (Travis). Drei Jahre und zahlreiche Tourneen durch Europa, Nordamerika und Australien später lieferten Angus & Julia das mehrfach mit Platin ausgezeichnete Album “Down The Way” mit dem ruhigen Hit “Big Jet Plane” ab. Es war ein durchschlagender Erfolg: #1-Album, Spitzenposition der von Zuhörern gewählten Triple J Hottest 100, Single und Album des Jahres, gekürt von den offiziellen ARIA-Charts – und Einladungen zu Festivals wie Splendour In The Grass, Coachella, Bonnaroo, Austin City Limits, usw. Nach Jahren on the road spielten sie nun in ausverkauften Hallen in ganz Europa, in Paris z.B. vor 10.000 Menschen.

Samtige Textur, staubige Träume, strahlende Melodien – zu sagen, dass dieses Album ihre erwachsenste Veröffentlichung ist, wäre durchaus kein billiges Kompliment. Es ist Angus & Julia in Reinkultur. Aber es kommt auch eine ganz neue Kraft zum Vorschein, eine Fülle und Reichhaltigkeit, die nicht zu überhören ist. Die Songs sind atmosphärisch dicht und haben eine Aussage. Die kreative Einheit Angus & Julia hat ihre bisher beste Arbeit hervorgebracht. Es ist ein Album voller Emotionen und mit einem durchweg spürbaren Eindruck von Freiheit und Selbstbewusstsein.

Im November 2013 waren die Aufnahmen beendet und bis März 2014 hatte Billy Bush das Album fertig abgemischt. Vier Jahre nach ihrer letzten gemeinsamen Veröffentlichung legen Angus & Julia ein Album vor, das jede Erwartung übertrifft. Man könnte es ein Coming-of-Age Album nennen oder eine Neuerfindung, aber die neue Platte von Angus & Julia ist das bisher aufregendste und natürlichste.

Rubin: “Dieses Album ist außergewöhnlich. Angus und Julia sind wirklich einzigartige Künstler. Sie sind authentisch und ehrlich und alles, was sie tun, kommt von Herzen. Ich habe noch nie zuvor mit solchen Menschen gearbeitet.”

Den Album-Sampler von Angus & Julia Stone gibt es hier zu hören

Quelle: © Universal Music