AURORA kündigt für den 11.3.16 das langersehnte Debütalbum an

Home/Radio/News/AURORA kündigt für den 11.3.16 das langersehnte Debütalbum an

AURORA kündigt für den 11.3.16 das langersehnte Debütalbum an

Mit Vorabsingles wie „Running With The Wolves“, „Awakening“ und auch „Half The World Away“ sorgte die Norwegerin AURORA bereits für gehöriges Raunen.
„Running With The Wolves“ unterlegte die TV-Kampagne eines großen Mobilfunkanbieters. Katy Perry twitterte „Musik, die mein Herz flattern lässt“. Der „Guardian“ zog Parallelen zu Kate Bush und Lykke Li. In UK erschien kürzlich eine Aurora-Coverversion des Oasis-Klassikers „Half The World Away“ als Soundtrack der Weihnachts-Kampagne von John Lewis und damit traditionell einer der Winter-Hits des Jahres.

Nun kündigt AUROA für den 11. März 2016 ihr Debütalbum „All My Demons Greeting Me As A Friend“. Das Album setzt den Weg der bisher bekannten Songs fort, geht aber einen entscheidenden Schritt weiter: AURORA hat eine eigene Klangsprache gefunden. Eine, mit der sie das Popjahr 2016 maßgeblich mitprägen wird und die sich aus zweierlei Bestandteilen speist: Einmal ist da diese Stimme. Sie klingt immer ein wenig erstaunt. Als würde sie zum ersten Mal nach einem sehr langen Winter die Sonne sehen. Sie ist ungewöhnlich wandlungsfähig und, das ist selten, zeigt ihre volle Kraft nicht erst an den lauten Stellen, sondern funktioniert auch dann, wenn AURORA sich zurücknimmt, nachzuhören im großartigen Opener „Runaway“. Bemerkenswert ist aber auch die musikalische Inszenierung. AURORA kommt vom Klavier, nach wie vor speist es weite Teile ihres musikalischen Konzepts und trägt so manche Hookline. Heute ist es jedoch eingebettet in smart arrangierten, vielschichtigen Pop an der Schnittstelle zwischen Elektro und Indie, der mal Lykke Li, mal Kate Bush, mal Lorde ins Gedächtnis ruft – um im nächsten Moment eindrücklich zu beweisen, dass sie solche Vergleiche wirklich nicht nötig hat. Denn Tracks wie die Percussion-getriebene Hymne „Warrior“ oder das elegische „Lucky“ zeigen: AURORA ist selbst längst in der Champions League des kontemporären Pops angekommen.

Im beschaulichen Bergen aufgewachsen beweist AURORA eindrücklich, dass sich die besten und ungewöhnlichsten Dinge jenseits des Rampenlichts entwickeln.
Ihr Werdegang ist – eingefangen in wunderschönen Bildern – wunderbar in einer kurzen Dokumentation „Into The Light“ zu sehen.

AURORA steht 2016 in Deutschland an den folgenden Terminen für Interviews zur Verfügung:
08. Februar / 09. Februar 2016
07.März / 08.März / 09. März 2016
21.März / 22. März / 23.März 2016

Auch erste Livetermine sind bereits angekündigt:
05.02.16 Dortmund, Konzerthaus
21.03.16 Berlin, Heimathafen Neukölln
29.04.16 Hamburg, Mojo
01.05.16 München, Freiheiz
02.05.16 Köln, Gloria

Quelle: © Universal Music
By |17.12.2015|News|Kommentare deaktiviert für AURORA kündigt für den 11.3.16 das langersehnte Debütalbum an