PUHDYS „Das letzte Konzert“

PUHDYS „Das letzte Konzert“

Als Dieter „Maschine“ Birr (voc, git), Dieter „Quaster“ Hertrampf (git, voc), Peter „Eingehängt“ Meyer (keyb), Klaus Scharfschwerdt (dr) und Peter „Bimbo“ Rasym (b) an den ersten zwei Tagen des Jahres in die Berliner Mercedes Benz Arena (der ehemaligen o2 World) einluden, war es nicht nur eine liebgewonnene Tradition, in der bei ihnen stets ausverkauften Location zu spielen, sondern es waren ganz besondere, sehr emotionale Abende: Es waren die Abschiedskonzerte der PUHDYS. Bereits vor zwei Jahren hatte die Kultband das Ende im 47.Bandjahr verkündet – nun war es soweit. Mit jedem Ton machen die PUHDYS deutlich, warum sie seit Jahrzehnten geliebt und gefeiert werden: Hoch musikalisch, dabei immer sehr eingängig, mit authentischen Texten, für jeden auf seine eigene Lebens- und Gefühlswelt nachvollziehbar, live fulminant und energiestrotzend. In allem, was sie tun, stets auf der Höhe der Zeit und trotzdem zeitlos, leidenschaftlich und euphorisch, nah an ihren Fans.

Um das Phänomen PUHDYS zu beschreiben, braucht es etliche Superlative. In nüchternen Zahlen reden wir von mehr als 22 Millionen verkauften Tonträgern, über 4500 Konzerte in 21 Ländern und bald an die 500 Songs. Die PUHDYS lieferten den Lebenssoundtrack gleich mehrerer Generationen, mehr noch, sie sind ein veritables Stück deutscher Rockkultur. Im Lauf der Jahrzehnte entstanden so viele Hits, von denen die meisten zu Klassikern avancierten, dass man mit ihnen mühelos ein mindestens zweistündiges Konzert bestreiten kann. So war dann auch das Abschiedskonzert in Berlin ein Streifzug durch bald fünf Dekaden Erfolgsgeschichte, eine gigantische Liveshow vollgespickt mit den besten PUHDYS-Songs wie „Was bleibt“, „An den Ufern der Nacht“, „Alt wie ein Baum“, „Lebenszeit“, „Wenn Träume sterben“,. „Melanie“ und natürlich „Geh zu ihr“ sowie „Wenn ein Mensch lebt“ aus dem DEFA-Kultstreifen „Die Legende von Paul und Paula“. Festgehalten auf dem neuen Livealbum „Das letzte Konzert“, das als Doppel-CD sowie als Limited Edition mit Doppel-CD, Konzert-DVD, Blu-ray und Making Of-DVD erhältlich ist, wurden auf der Limited Edition neben der Musik auch Einblicke hinter die Kulissen während der letzten Konzerte in Freiberg, Leipzig und Berlin.

Quelle: © Universal Music
29.03.2016|News|