Ady Suleiman mit neuer Single (+Video) „Need Somebody To Love“ aus seinem kommenden Debüt-Album „Memories“, Album-VÖ: 09.03.18

Ady Suleiman mit neuer Single (+Video) „Need Somebody To Love“ aus seinem kommenden Debüt-Album „Memories“, Album-VÖ: 09.03.18

Noch vor dem Release seines Debüt-Albums „Memories“ (Album-VÖ: 09.03.) und einer Reihe Headliner-Shows in UK wartet Ady Suleiman mit seiner neuen Single „Need Somebody To Love“ auf.
Im Video zum Song legt Ady eine tiefgreifende One-Take-Performance hin.
„‚Need Somebody To Love‘ ist ein hoffnungslos romantischer Song der auf der Idee basiert, dass es dort draußen die eine Person gibt, die für einen bestimmt ist und die man treffen wird,“ erklärt Ady. „Sie existiert, aber wo? Was macht sie in diesem Moment? Sind wir uns schon auf der Straße begegnet? Wie sieht sie aus?“
Auch in diesem Song scheint Adys Liebe zu Soul, Funk und Jazz wieder einmal durch.
„Need Somebody To Love“ erscheint nach seinem Debüt auf Mistajam’s BBC Radio 1Xtra Show und gesellt sich zu einer Reihe Singles, die bereits sehr positiv von Medien wie NME, Wonderland, The Independent und vielen weiteren aufgenommen wurden.
 
Ady Suleiman schätzte schon immer Musik der verschiedensten Äras und hat ein tiefes Bedürfnis seine Lebenserfahrungen in Geschichten umzuwandeln. Dazu hat er einen zeitlos klassischen aber doch auch frischen Sound entwickelt der gepaart mit seiner sprachlichen Direktheit, bereits Fans wie Chance The Rapper, Joey Bada$$ bis hinzu Labrinth, George the Poet und Michael Kiwanuka für sich gewinnen konnte.

Suleimans Bekanntheitsgrad wuchs in dem Moment als er bei Gilles Peterson’s Worldwide Awards als “Breakthrough Act of the Year” nominiert wurde. Dies führte dann wiederum zu Support-Shows für Künstler wie Michael Kiwanuka, Laura Mvula, Leon Bridges und Lianne Le Havas.

Ady hat alle Tracks auf “Memories” selbst geschrieben und co-produzierte sie neben Ivor-Novello-Gewinner Cassel The Beat Maker (Akala, Plan B), Richard Archer, Eric Appapolay (Neneh Cherry, Craig David, Lionel Ritchie) und Grades (Bastille, Dua Lipa, Khalid). Zu den Highlights zählt u.a. die kommende Single “Need Somebody To Love”. Darin mixt Ady Jazz mit jugendlicher Verliebtheit, gezielten Drums und sparsam eingesetzten choralen Sequenzen.

Memories” erscheint auf Pemba, Suleimans eigenem Label. Benannt wurde es nach Pemba Island aus der Sansibar Inselgruppe. Sein Vater wurde dort geboren und wuchs dort auf, Adys kreative und kulturellen Wurzeln haben dort ihren Ursprung.

Hier das Video zu „Need Somebody To Love“https://www.youtube.com/watch?v=2KPKWE3GJlI 
 
08.03.2018|News|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen