Das Trio aus Bremen, deren Name sofort im Ohr bleibt und viel zu oft falsch geschrieben wird, bespielt gern die ganz große Bühne. Bereits seit Anfang 2013 spielen die Jungs hüpfende Liveshows und begeistern ihre Fans (liebevoll „Marwins“ genannt) mit ihrem deutschen Rap, der auf Indie-Rock und Popmelodien prallt.

FAAKMARWIN waren bisher auf  großen Festivals, wie dem Sputnik Spring Break, dem Happiness Festival, dem Helene Beach Festival oder dem Class’EuRock Festival in Frankreich live zu erleben. Sie teilten sie mit Bands wie OK Kid, KIZ oder Drunken Masters die Bühne.

Auf den Club- und Festivalbühnen rasten die Musiker nicht weniger aus, als ihr Publikum – hier wird IMHIERUNDJETZT und SCHWEISSPERLEN groß geschrieben. Mit „Ich kann’s nicht mehr hören“ veröffentlichen FAAKMARWIN am 8. Februar 2019 ihre neue Single die das Thema Beziehung und Schmerz aufgreift.

„Manchmal hält dich der Mensch, den du am heftigsten liebst, am meisten davon ab glücklich zu sein. Wie eine schwarze Wolke, die neben dir schwebt, ernährt er sich von deinem Verständnis und deiner Fürsorge. Dass du nur seinetwegen leidest interessiert niemanden! Und man kann wohl kaum einen Menschen, den man so sehr liebt einfach aus seinem Leben schneiden, oder?“ (Alex Skipka, Sänger von FAAKMARWIN zur neuen Single)

Quelle: http://www.themroc.com