Vom 19. Juli bis 1. September verwandelt das GOP Essen sein Theater in einen „Waschsalon“. Seien Sie mit dabei, wenn dieser zum Ort der Begegnung wird. Denn aus einem Waschsalon nimmt man mehr mit als saubere Laken: Die Welt der Weichspüler und Münzautomaten ist ein schicksalhafter, ein zutiefst romantischer Ort. Hier treffen die unterschiedlichsten Lebensentwürfe für die Dauer eines Waschgangs aufeinander. Ob der geniale Künstler, dem es am Kleingeld mangelt, die vom Schicksal gebeutelte alte Dame, das junge Paar auf Weltreise oder die Studentin von nebenan: In einem Waschsalon ist die menschliche Chemie einzigartig.

Regisseur Ulrich Thon hat diese Kulisse gewählt, um artistische Geschichten zu erzählen. In seinem Waschsalon wird gestritten, getanzt, gelacht, geturnt, Musik gemacht. Vielleicht verliebt man sich oder ändert sein Leben. Bis zum Schleudergang. Oder für immer?

Regie: Ulrich Thon Choreografie: Sibongile Prudence

Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause Eine Produktion von GOP showconcept

Showtime: Mi.- Fr. 20 Uhr; Sa. 18 Uhr u. 21:15 Uhr; So. 14 Uhr u. 18 Uhr Jeden ersten Mittwoch im Monat auch 15:30 Uhr