„Silence is a canvas“ – So beschreibt die 5-köpfige Wiener Band Great Red Silence ihr kreatives Schaffen. „4AM“ und Impulse Control sind die Single-Auskopplungen aus dem am 27. September erscheinenden Debutalbum „White Shark Café“. Nach einem intensiven Entstehungsprozess geht es musikalisch gesehen um Diversität: Hard Rock – trifft Alternative – trifft Blues – trifft Progressive – hier will man sich nicht festlegen. Auch Digital und backing tracks sucht man bei Live Konzerten vergeblich.

Die eigens produzierte Platte handelt vom Protagnisten, der im „White Shark Café“ von seinen Reisen und Erlebnissen erzählt und dabei in unentdeckte Welten abtaucht. Mit einer bestimmten Dynamik und metaphorischen Texten lassen die Musiker das Visuelle für sich sprechen. Der ästhetische Aspekt findet auch im Image der Band seine Berechtigung: Künstler wie z.B. der österreichische Puppenspieler Christoph Bochdansky und der Fotograf und Grafiker Lukas Philippovich haben ihre kreativen Beiträge im visuellen Erscheinungsbild von Great Red Silence verewigt.

 

Quelle: http://www.rolamusic.com