„Keep It Up“ heißt das neue Studioalbum von INGVAY. Es ist der Soundtrack eines Reisenden: Songwriter-Blues, Americana, knackiger Groove-Rock. Es ist die Musik, die ihn seit seiner Kindheit prägt.

Für die Produktion hat er gute Freunde zusammengerufen, allesamt Kenner und Könner. „Wir haben als Band live aufgenommen, wie in guten alten Zeiten. No Autotune, no Melodyne. Es gibt Overdubs, aber alles ist echt und so soll es sein!“. Das Ergebnis klingt kraftvoll, gelassen und verdammt groovy.

INGVAY schreibt seine Lieder aus innerem Bedürfnis. Er spielt mit treibender Kraft und produziert auf den Punkt. „Ich suche immer nach dem, was uns ausmacht – nicht so unbedingt nach dem, was jeder mitmacht. Ich will erneut aufbrechen und mich zurück besinnen auf das, was wir schon immer wollten und jetzt am besten tun. Es geht um Hoffnung und Zuversicht – für uns und für die Menschen, mit denen wir zusammen leben – auch in schwierigen Zeiten“.

Herausgekommen ist ein Album voller Vielfalt und positiver Energie. Von einem, der meint was er singt und zeigt was er fühlt – mit klaren Roots und feinem Gespür für das Eigene.

Eine magische Welt voller Weite und Freiheit spürt INGVAY, als er das erste Mal zuhause bei seinem Vater JJ Cale hört. Noch kann er sie nicht genau einordnen, aber er weiß: er will ein Teil davon werden.

Sofort lässt er sich von seinem Onkel, einem Blues-Gitarristen, die ersten Riffs zeigen. Von da an ist das Fundament für INGVAYs Stil gelegt – denn diese Klänge haben sich fest in sein Musikerherz eingebrannt.

Als Jugendlicher zieht es ihn in die Ferne: Er spielt an Lagerfeuern in Spanien, am Strand in Italien, beim Zelten in Frankreich. Später tourt er als Sound Engineer jahrelang durch Europa – immer auf der Suche nach dem Lebensgefühl, das ihm nur diese Musik geben kann.

Er beginnt eigene Songs zu schreiben. Vom Leben „on the road“ – einer Reise in die Weite und zu sich selbst. Er ruft langjährige musikalische Weggefährten zusammen und entwickelt seinen Style, in dem er zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Mit seinem neuen Album „Keep It Up“ macht sich INGVAY erneut auf den Weg und bricht auf in eine neue Zeit.

INGVAY erweist mit der ersten Single „Devil In Disguise“ des Albums „Keep It Up“ einem alten Meister die Ehre: „Mit JJ Cale bin ich aufgewachsen. Seine Musik ist in mir drin. Das musste raus“. Es ist die einzige Cover-Nummer des Albums. Kompromisslos bis zum letzten Ton. Und groovt wie der Teufel.

Und es gibt noch weitere Parallelen: Auch Cale war Quereinsteiger, Songwriter, Gitarrist, Toningenieur und hat viele seiner Platten selbst gemischt.
INGVAY steht zu seinen Wurzeln. Er macht den Song zu seinem. Erdig und echt. Mit Leichtigkeit, gnadenlosem Drive und einer fetten Band.

Videos

INGVAY – Devil in Disguise

INGVAY – The Green House Concert (DVD Trailer)

Hier die nächsten Konzerttermine:

15.11. Stemwede, Lifehouse │16.11. & 17.11. Hannover, Grillfactory │02.12. Hannover, Southside

https://www.ingvay.com/

https://www.youtube.com/channel/UC0NDVo5sbu7E8nZHEnmoKKg

 

 

 

Quelle: http://www.bangupbullet.com